Siemens Mobility: Neue Berliner S-Bahn fährt im Testzentrum

Die neuen Berliner S-Bahnen ; Quelle: Stadlerrail

Seit Herbst vergangenen Jahres drehen die ersten fünf neuen S-Bahnfahrzeuge für Berlin im Prüf- und Validationcenter (PCW) von Siemens Mobility in Wegberg-Wildenrath ihre Runden.

Bevor sie ihre ersten Prüffahrten im Netz der Berliner S-Bahn absolvieren dürfen, müssen die Züge auf 160.000 km im Testzentrum umfassend erprobt werden. Dazu zählen beispielsweise: Entwicklertests zum Zusammenspiel der Antriebs- und der Bremsanlage, Messungen und Typprüfungen zur Entgleisungssicherheit, Prüfungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV), Bremstests zur Messung der Bremswege Prüfung und Feinjustierung des Gleit- und Schleuderschutzes bei unterschiedlichsten Beladungszuständen und verschiedenen Geschwindigkeiten. Voraussichtlich im Spätsommer 2019 sollen die Nachweisfahrten und Fahrtechnik-Typtests auf dem Berliner Netz beginnen. Auch das Testprogramm zur Berliner Fahrsperre kann dann gestartet werden. Die neuen Fahrzeuge werden ab 2021 auf dem Berliner Teilnetz Ring/Südost eingesetzt. Die Vorserienproduktion aus fünf Halb- sowie fünf Viertelzüge soll ab Januar 2021 auf der Linie S 8 in Betrieb zu gehen. (maz/cm)
 

Fahrzeuge & Komponenten
Artikel Redaktion Eurailpress
Anzeige
Artikel Redaktion Eurailpress